Niemals Stillstand

Hallochen. Dass ich niemals mit dem Erreichten zufrieden bin und ich mich sowieso ständig im Selbstzweifel winde, mag für meine Bücher ganz gut sein, denn es zwingt mich kreativ zu sein und niemals Pause zu machen, für mein emotionales Befinden aber ist es einfach nur furchtbar. Innerlich bin ich ein psychisches Wrack. Nur ab und zu lässt mich ein Lichtblick wieder aufleben und an das Gute im Leben glauben. So darf ich verkünden kürzlich mit dem Dresdner Buchverlag einen Vertrag für einen neuen Roman abgeschlossen zu haben. Nein, es wird kein Krimi, denn der wird wieder beim Gmeiner-Verlag erscheinen. Bei diesem Projekt handelt es sich um ein utopisch episches Abenteuer in zwei Bänden. Näheres darüber werde ich zu gegebener Zeit hier posten, ihr dürft aber gespannt sein.
Desweiteren findet in diesem Jahr vom 9. bis zum 11. November die erste Dresdener Literaturmesse „Schriftgut“ statt. Informationen darüber erhaltet ihr unter www.schriftgut-messe.de
Ich kann nur eines verraten, ich werde dort mehrere Lesungen haben.

Schöne Tage wünscht
F.G.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar